*
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
über mich über mich
selber machen selber machen
Theaterkurse Theaterkurse
Kursangebot Kursangebot
Flyer Flyer
Theaterstücke Theaterstücke
Bilder Bilder
Presse Presse
Links Links
Impressum Impressum
Sidemap Sidemap

Von einem, der Auszog, das Fürchten zu lernen  Inhalt: Wolckels Vater ist verzweifelt. Sein Sohn ist offensichtlich zu gar nichts zu gebrauchen. Auf die Frage, was er denn einmal lernen möchte, antwortet er: "Ich möchte lernen, wie es ist, wenn es einen gruselt! Davon verstehe ich wirklich gar nichts!"
Der Küster bietet an, Wolckel das Gruseln beizubringen und nimmt ihn mit zu sich nach Hause. Wolckel soll dort die Glocken läuten, damit der Küster nicht ständig in der Nacht aufstehen muss. Wolckel läutet pflichtbewusst bis Mitternacht. Plötzlich steht eine unheimliche Gestalt in der Ecke, die Wolckel anstarrt. Wolckel hält die Gestalt für einen Einbrecher und befördert sie unsanft hinaus.

Wolckels Vater staunt nicht schlecht, als am nächsten Tag die Frau des Küsters seinen Sohn an den Ohren bei der Türe hereinschleift. Es war nämlich kein Einbrecher, den Wolckel rausgeworfen hat, sondern der Küster selbst, der Wolckel erschrecken wollte. Wolckels Vater ist über das Betragen seines Sohnes so entsetzt, dass er ihn vor die Türe setzt.
Unterwegs trifft Wolckel einen Mann, der ihm verspricht, ihm das Gruseln beizubringen - gegen Geld! Erfreut gibt ihm Wolckel fünfzig Taler, und der Mann rät Wolckel dazu, eine Nacht unter einem Gehängten zu verbringen.

(ACHTUNG: Im Anhang des Stückes befindet sich eine entschärfte Version, in der Wolckel die Nacht nicht mit einem soeben Verstorbenen, sondern in einem Moor und mit Irrlichtern, verbringt.)

Wolckel zeigt sich auch nach dieser Nacht unbeeindruckt, und so weist ihm der Henker den Weg zu einem Spukschloss. Wolckel soll drei Nächte dort verbringen. Wenn er das schafft, beendet er damit den Spuk und soll zur Belohnung die Prinzessin bekommen.
Ist Wolckel mutig genug, sich echten Geistern und Gespenstern zu stellen?

"Von einem, der Auszog, das Fürchten zu lernen" ist verlegt bei Whale Songs Communications: www.whalesongs.de

ZURÜCK

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail